Grundsätzlich ist es so, dass bei jedem Patienten eine sogenannte parodontale Grunduntersuchung durchgeführt werden sollte. Dabei prüft der Arzt mit einer speziellen Sonde (= Parodontalsonde), ob sich das Zahnfleisch vom Zahn gelöst hat und eine Zahnfleischtasche vorliegt. Er führt dazu die Parodontalsonde zwischen Zahnfleisch und Zahn ein und misst die Taschentiefe.

Liegt nun eine Zahnfleischtasche vor, so muss eine Zahnfleischbehandlung durchgeführt werden.

Alle Kassen und privat - Ordinationszeiten:

Montag 08:00 - 15:00 | Dienstag 08:00 - 13:00 | Mittwoch 08:00 - 13:00 | Donnerstag 13:00 - 19:00 | Freitag 08:00 - 12:00